Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lucien Favre bleibt mit Nice Leader in Frankreich. Die "OGC" gewinnt in St-Etienne dank eines Tores von Valentin Eysseric in der 63. Minute mit 1:0.

Der 24-jährige Mittelfeldspieler, der meist als Ersatzspieler zum Einsatz gelangt, traf mit einem abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze.

Nach dem fünften 1:0-Sieg in dieser Saison in der Meisterschaft liegt Nice weiterhin drei Punkte vor den Verfolgern, Champions-League-Teilnehmern und Titel-Favoriten Paris St-Germain und Monaco.

Bei Meister PSG sass zwar Ligue-1-Topskorer Edinson Cavani nur auf der Bank und schied 1:0-Torschütze Angel Di Maria noch vor der Pause mit einer Verletzung aus, doch der 2:0-Erfolg gegen Nantes war ungefährdet. Der 23-jährige Spanier Jese, im Sommer für 25 Millionen Euro von Real Madrid gekommen, erzielte in der Schlussphase mittels Foulpenalty das zweite Tor.

Die 13. Runde in der Übersicht

Freitag: Lorient - Monaco 0:3 (0:0). Lille - Lyon 0:1. - Samstag: Paris Saint-Germain - Nantes 2:0. Bastia - Montpellier 1:1. Nancy - Dijon 1:0. Rennes - Angers 1:1. Toulouse - Metz 1:2. - Sonntag: Guingamp - Bordeaux 1:1. Marseille - Caen 1:0. Saint-Etienne - Nice 0:1.

Rangliste: 1. Nice 13/32 (25:9). 2. Monaco 13/29 (39:15). 3. Paris Saint-Germain 13/29 (26:7). 4. Lyon 13/22 (21:16). 5. Guingamp 13/22 (18:13). 6. Rennes 13/21 (14:17). 7. Bordeaux 13/20 (16:14). 8. Toulouse 13/19 (17:12). 9. Saint-Etienne 13/18 (14:11). 10. Angers 13/18 (12:12). 11. Marseille 13/17 (13:13). 12. Metz 13/17 (13:22). 13. Montpellier 13/15 (20:27). 14. Dijon 13/14 (16:18). 15. Caen 13/13 (10:22). 16. Bastia 13/12 (10:13). 17. Nantes 13/12 (9:18). 18. Nancy 13/12 (8:19). 19. Lille 13/10 (10:19). 20. Lorient 13/7 (9:23).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS