Navigation

Nicolas Cage engagiert sich für weltweite Gerechtigkeit

Dieser Inhalt wurde am 05. Dezember 2009 - 07:31 publiziert
(Keystone-SDA)

Wien/New York - Oscar-Preisträger Nicolas Cage wird UNO-Botschafter. Der Filmstar wurde vom Büro der Vereinten Nationen für Suchtstoff- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) zum "Goodwill-Botschafter" für weltweite Gerechtigkeit ernannt.
"Nicolas Cage hat in seinen Rollen einige der dunkelsten Aspekte der menschlichen Natur aufgezeigt", sagte Antonio Maria Costa, der Chef der in Wien ansässigen Behörde. "Jetzt ist er Verfechter einer der nobelsten Aspekte - der Suche nach Gerechtigkeit."
Der Schauspieler hatte in den vergangenen Jahren unter anderem in den Streifen "Lord of War - Händler des Todes" über den illegalen Waffenhandel mit Entwicklungsländern und "World Trade Center" über die Anschläge am 11. September 2001 mitgewirkt.
Der Hollywoodstar hat den Angaben zufolge bereits kürzlich mit der UNODC zusammengearbeitet, so nahm er unter anderem an einer Reise nach Uganda und Kenia teil, bei der es um Kindersoldaten, Menschenhandel und Drogensucht ging. Im Mai hatte er in New York eine Benefizausstellung mit Werken von ehemaligen Kindersoldaten eröffnet.
"Ich möchte das Scheinwerferlicht auf die Notwendigkeit nach globaler Gerechtigkeit richten und die gute Arbeit, die UNODC tut, aufzeigen", sagte Cage.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?