Alle News in Kürze

RB Leipzig (0:2 gegen den HSV) und Borussia Dortmund (1:2 in Darmstadt) beziehen in der der Bundesliga weitere Niederlagen. Bayern München jubelt in Ingolstadt in der Nachspielzeit.

Derweil die Bayern in Ingolstadt in den Schlussminuten durch Arturo Vidal (90. Minute) und Arjen Robben (92.) zu einem 2:0-Sieg kamen und die Führung in der Tabelle auf sieben Punkte ausbauten, verloren die Leipziger zum zweiten Mal in Folge und zum ersten Mal zu Hause.

Ausgerechnet Hamburgs Kyriakos Papadopoulos schwang sich gegen seinen Ex-Klub zum Matchwinner auf. Der Grieche, der Bayer Leverkusen gehört und die Hinrunde für RB Leipzig bestritt, erzielte das frühe 1:0 für den HSV, der zum dritten Pflichtspiel-Erfolg in Folge kam. Vor einer Woche hatte Papadopoulos den Hamburgern mit seinem 1:0-Siegtreffer schon den Sieg gegen Leverkusen gesichert.

Johan Djourou dürfte den Hamburger Aufschwung mit einem lachenden und einem weinenden Auge verfolgen. Der Schweizer Nationalverteidiger sah von der Bank aus, wie sein Team zum zweiten Mal in Folge ohne ihn kein Gegentor kassierte. Immerhin hatte er beim 2:0 gegen Köln unter der Woche im Cup mitwirken dürfen.

Bayern München näherte sich in Ingolstadt dem zweiten Unentschieden in Folge, jubelte am Ende aber gleich doppelt. Dank den beiden späten Treffern profitierten sie noch mehr als am letzten Wochenende, als schon das 1:1 gegen Schalke 04 zum Ausbau der Tabellenführung genügt hatte. Der Schweizer Aussenverteidiger Florent Hadergjonaj spielte bei Ingolstadt zum zehnten Mal in Folge durch.

BVB fällt bei Charaktertest durch

Borussia Dortmund rasselte beim zum Charaktertest stilisierten Auftritt in Darmstadt hochkant durch. Drei Tage nach dem Sieg im Penaltyschiessen im Cup gegen Hertha Berlin setzte es die Dortmunder mit Keeper Roman Bürki eine Pleite beim Schlusslicht ab. Antonio Colak traf am Böllenfalltor in der 67. Minute zum umjubelten 2:1. Den ersten Darmstädter Treffer durch Terrence Boyd (31.) hatten die Dortmunder, die bereits ihre vierte Auswärtsniederlage bezogen, durch Rafael Guerreiro (44.) noch ausgleichen können.

Mit Eintracht Frankfurt verlor ein weiterer Klub aus den Top 4. Für die Hessen setzte es bei Bayer Leverkusen ein 0:3 ab. Als Shani Tarashaj (66.) und Haris Seferovic (76.) eingewechselt wurden, war die Vorentscheidung bereits gefallen. Javier Chicharito erzielte die ersten beiden Treffer (5./63.), das 3:0 besorgte der eingewechselte Kevin Volland in der 78. Minute. Die Leverkusener stoppten damit ihren Negativlauf nach zuletzt zwei Niederlagen.

Borussia Mönchengladbach setzte seine Aufholjagd mit einem 1:0-Sieg bei Werder Bremen fort. Thorgan Hazard brachte die Gladbacher mit dem 1:0 nach 12 Minuten auf Kurs.Burgstaller als Huntelaars Nachfolger

Burgstaller als Huntelaars Nachfolger?

Was Papadopoulos für den HSV, könnte Guido Burgstaller für Schalke sein. Der im Winter von Nürnberg verpflichtete Österreicher erzielte beim 2:0-Heimsieg gegen Hertha Berlin sein zweites Tor im vierten Meisterschaftsspiel für den neuen Arbeitgeber. Wie schon im Heimspiel gegen Ingolstadt war es das wichtige 1:0. Mit der Machart des Tores zeigte der 27-jährige Kärntner Klasse. Er könnte sich schon mit dem noch verletzten Breel Embolo darum streiten, wer in der Schalker Mannschaft dereinst die Nachfolge des niederländischen Goalgetters Klaas-Jan Huntelaar antritt.

Kurztelegramme vom Samstag

Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt 3:0 (1:0). - 28'882 Zuschauer. - Tore: 5. Chicharito 1:0. 53. Chicharito 2:0. 78. Volland 3:0. - Bemerkungen: Bayer Leverkusen ohne Mehmedi (nicht im Aufgebot). Eintracht Frankfurt ab 76. mit Seferovic, ab 66. mit Tarashaj.

Ingolstadt - Bayern München 0:2 (0:0). - 15'200 Zuschauer. - Tore: 90. Vidal 0:1. 92. Robben 0:2. - Bemerkungen: Ingolstadt mit Hadergjonaj.

RB Leipzig - Hamburger SV 0:3 (0:2). - 42'558 Zuschauer. - Tore: 19. Papadopoulos 0:1. 24. Walace 0:2. 93. Hunt 0:3. - Bemerkungen: Hamburger SV ohne Djourou (Ersatz).

Darmstadt - Borussia Dortmund 2:1 (1:0). - 17'400 Zuschauer. - Tore: 21. Boyd 1:0. 44. Guerreiro 1:1. 67. Colak 2:1. - Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Bürki.

Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach 0:1 (0:1). - 42'100 Zuschauer. - Tore: 12. Hazard 0:1. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Sommer und ab 71. mit Drmic, ohne Elvedi (krank) und Sow (verletzt).

Schalke - Hertha Berlin 2:0 (1:0). - 61'981 Zuschauer. - Tore: 41. Burgstaller 1:0. 62. Goretzka 2:0. - Bemerkungen: Schalke ohne Embolo (verletzt). Hertha mit Lustenberger und bis 45. mit Stocker.

Rangliste: 1. Bayern München 20/49 (45:12). 2. RB Leipzig 20/42 (36:20). 3. Eintracht Frankfurt 20/35 (25:18). 4. Hoffenheim 19/34 (35:19). 5. Borussia Dortmund 20/34 (40:23). 6. Hertha Berlin 20/33 (27:23). 7. 1. FC Köln 19/32 (28:16). 8. Bayer Leverkusen 20/27 (31:29). 9. SC Freiburg 19/26 (24:33). 10. Borussia Mönchengladbach 20/26 (22:27). 11. Schalke 04 20/25 (24:21). 12. Mainz 05 20/25 (29:35). 13. Augsburg 20/24 (18:24). 14. Wolfsburg 19/19 (17:27). 15. Hamburger SV 20/19 (19:35). 16. Werder Bremen 20/16 (24:42). 17. Ingolstadt 20/15 (17:32). 18. Darmstadt 20/12 (14:39).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze