Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nino Niederreiter ist in dieser NHL-Saison bei 13 Treffern angelangt. Der Bündner erzielt beim 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen gegen die Arizona Coyotes das 1:0.

Niederreiter war bereits nach 2:38 Minuten erfolgreich. Ihm gelang auswärts ein Powerplay-Tor - Minnesota hatte davor in 44 Überzahlspielen einen einzigen Treffer zustande gebracht. Der Ausgleich durch Arizona fiel allerdings nur 64 Sekunden später. Minnesota musste zweimal einen Rückstand aufholen, ehe Zach Parise - erneut im Powerplay - in der 55. Minute den 3:3-Ausgleich erzielte. Erst im Penaltyschiessen konnte sich Minnesota durchsetzen.

Auch Mark Streit gehörte mit den Philadelphia Flyers zu den Gewinnern. Beim 5:1-Sieg gegen die Carolina Hurricanes blieb der Berner ohne Skorerpunkt. Mit 1:5 gingen die Vancouver Canucks mit Luca Sbisa und Yannick Weber gegen die New York Rangers unter. Sbisa verliess das Eis gar mit einer Minus-4-Bilanz.

Die NHL-Resultate mit Schweizer Beteiligung: Arizona Coyotes - Minnesota Wild (mit Niederreiter/1 Tor) 3:4 n.P. Vancouver Canucks (mit Sbisa und Weber) - New York Rangers 1:5. Colorado Avalanche (ohne Berra/Ersatz) - St. Louis Blues 2:3 n.V. San Jose Sharks (ohne Müller/überzählig) - Nashville Predators (mit Josi) 2:0. Philadelphia Flyers (mit Streit) - Carolina Hurricanes 5:1.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS