Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Minnesota und Nino Niederreiter machen in der NHL einen grossen Schritt in Richtung Playoffs. Die Wild setzten sich bei Colorado Avalanche, dem direkten Konkurrenten um Platz 8 im Westen, 4:0 durch.

Dank einer Doublette von Zach Parise, der zuletzt gegen Calgary bereits dreimal getroffen hatte, sowie Treffern von Jordan Schroeder und Mikael Granlund kam Minnesota in Colorado zum vierten Sieg in Serie. Dank dem Erfolg im Direktduell bauten die Wild den Vorsprung in der Tabelle auf die Avalanche auf fünf Punkte aus. Minnesota hat noch sechs Partien in der Qualifikation zu absolvieren, Colorado sieben.

In der Eastern Conference kassierten die Detroit Red Wings, die sich mit den punktgleichen Philadelphia Flyers um den achten und letzten Playoff-Platz duellieren, zuhause gegen die Pittsburgh Penguins eine 2:7-Niederlage. Überragende Akteur der Gäste war der amerikanische Stürmer Phil Kessel, dem ein Tor und vier Assists gelangen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS