Navigation

Niederreiter schliesst Road Trip mit Sieg ab

Dieser Inhalt wurde am 08. Dezember 2016 - 07:34 publiziert
(Keystone-SDA)

Nino Niederreiter feiert mit Minnesota im fünften Auswärtsspiel in Folge den zweiten Sieg. Die Wild schliessen ihren Road Trip mit einem 3:2-Erfolg bei den Toronto Maple Leafs ab.

Niederreiter stand beim 3:1 von Eric Staal (22.) auf dem Eis und beendete die Partie mit einer Plus-1-Bilanz. Bei Toronto blieb Jungstar Auston Matthews ohne Skorerpunkt.

Angesichts der Chancenverhältnisse (37:20 Schüsse für Toronto) war es für Minnesota ein glücklicher Sieg. Toronto drückte im Schlussabschnitt auf den 3:3-Ausgleich, doch der Gäste-Torhüter liess sich nicht mehr bezwingen. 17 seiner 35 Paraden zeigte Minnesotas Devan Dubnyk in den letzten 20 Minuten.

Damit wartet Toronto nun schon seit über drei Jahren auf einen Sieg gegen Minnesota. Seit dem 13. Oktober 2013 konnten die Kanadier gegen die Wild in nunmehr sieben Spielen hintereinander nicht mehr gewinnen.

Müller nicht eingesetzt

Mirco Müller muss sich weiter auf sein Saisondebüt in der NHL gedulden. Der Winterthurer Verteidiger, der erstmals in dieser Saison vom AHL-Farmteam ins NHL-Kader der San Jose Sharks berufen wurde, war bei der 2:4-Heimniederlage der Sharks gegen die Ottawa Senators nur überzählig.

Vor weiteren Einsätzen in der besten Liga der Welt steht auch Sven Andrighetto. Der Zürcher Stürmer wurde zum zweiten Mal in dieser Saison von den Montreal Canadiens in die NHL befördert. Bereits Mitte November kam Andrighetto zu vier Einsätzen mit den Canadiens. Beim AHL-Farmteam St. John's IceCaps überzeugte er bislang und sammelte in 18 Spielen 20 Skorerpunkte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen