Alle News in Kürze

Mit seinen Saisontoren Nummern 16 und 17 ist der Bündner NHL-Stürmer Nino Niederreiter massgeblich am 4:2-Sieg von Minnesota Wild bei den Winnipeg Jets beteiligt.

Nachdem er am 26. Januar zum Sieg gegen die St. Louis Blues drei Skorerpunkte beigesteuert hatte, ging Niederreiter in drei Spielen nacheinander leer aus. Jetzt meldete er sich eindrucksvoll zurück. In Winnipeg eröffnete und beschloss er den Torreigen. Das 1:0 erzielte er nach knapp 12 Minuten, das den Sieg sicherstellende 4:2 glückte ihm 80 Sekunden vor dem Ende mit einem Schuss ins leere Tor.

Zwei Punkte auch für Josi

Auch Roman Josi erlebte einen erfolgreichen Abend. Schon m zweiten Match nach dem Comeback gelangen ihm zwei Assists beim 4:2-Heimsieg der Nashville Predators gegen die Vancouver Canucks. Der Berner Verteidiger bereitete das 2:1 im ersten Drittel und das 3:1 Mitte des letzten Drittels vor.

Als wollte er sein eigenes Verletzungspech auf einen Nationalmannschaftskollegen übertragen, musste Roman Josi früh im Spiel mit ansehen, wie Sven Bärtschi von den Canucks seinerseits wegen einer Hirnerschütterung nicht mehr mittun konnte. Zu diesem Zeitpunkt war der Langenthaler noch keine zwei Minuten auf dem Eis gestanden.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze