Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nino Niederreiter schiesst im sechsten Spiel sein erstes Tor in der neuen NHL-Saison. Die 3:6-Niederlage auswärts gegen seinen Ex-Club New York Islanders kann der Churer aber nicht verhindern.

Im Anschluss an ein Überzahlspiel verkürzte Niederreiter beim Gastspiel der Minnesota Wild in Brookyln knapp drei Minuten vor Schluss auf 3:5, als er im Nachsetzen Thomas Greiss, den deutschen Keeper der Islanders, bezwang. Für den 24-jährigen Bündner war es nach zuvor zwei Assists der erste Saisontreffer.

Die zweite Niederlage Minnesotas im Lauf des Wochenendes konnte Niederreiter aber nicht mehr abwenden. Gut eine Minute später traf John Tavares auf der Gegenseite zum 6:3. Der ehemalige Berner Lockout-Spieler war mit zwei Treffern und einem Assist der beste Spieler des Abends.

Auch den Vancouver Canucks mit Luca Sbisa und Sven Bärtschi war kein Erfolg beschieden. Die Canucks unterlagen auswärts den Anaheim Ducks 2:4. Für die vor dem Wochenende als einziges Team der NHL noch ungeschlagenen Canucks war es die zweite Niederlage innerhalb von 24 Stunden.

In der "Heritage Classic", dem Freiluftduell zwischen den Winnipeg Jets und den Edmonton Oilers, siegten die Gäste vor 33'240 Zuschauern nach drei Toren im Mitteldrittel mit 3:0. Die Partie begann mit zwei Stunden Verzögerung, da das Eis geschmolzen war. Mit fünf Siegen aus den ersten sechs Spielen sind die Oilers das derzeit beste Team der NHL.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS