Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nils Liess pulverisiert zwar an den Weltmeisterschaften in Budapest über 200 m Crawl seine persönliche Bestzeit, dennoch scheidet er in den Vorläufen aus.

Der 20-jährige Genfer absolvierte die vier Bahnlängen in 1:48,07, womit er seine persönliche Bestzeit um fast eineinhalb Sekunden verbesserte. Seine Serie gegen Konkurrenten mit ähnlichen Meldezeiten gewann er souverän.

Liess klassierte sich unter 73 Startern im 30. Rang. Zum Einzug in die Halbfinals der Top 16 wäre eine Zeit von 1:47,40 erforderlich gewesen. Der Einsatz über 200 m Crawl war für den Schwimmer von Lancy-Natation ein gelungener Test für seinen Hauptwettkampf. Dieser folgt am Dienstag über 200 m Delfin.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS