Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nino Niederreiter erzielt beim 6:2-Sieg der Minnesota Wild auswärts gegen die St. Louis Blues seinen 14. Saisontreffer. Die weiteren Schweizer bleiben ohne Skorerpunkt.

Niederreiter gelang nach 122 Sekunden der postwendende Ausgleich für Minnesota, nachdem Jaden Schwartz St. Louis bereits nach 45 Sekunden in Führung gebracht hatte. Der Churer traf nach einem Abpraller und erzielte seinen ersten Treffer seit dem 4. Januar, als er gegen Buffalo drei Mal getroffen hatte. Kurz danach fiel Niederreiter wegen einer Verletzung knapp einen Monat aus.

Dank dem siebten Sieg in den letzten zehn Spielen liegt Minnesota in der Western Conference wieder auf einem Playoffplatz.

Das weitere halbe Dutzend im Einsatz stehende Schweizer blieb ohne Skorerpunkt. Ein Erfolgserlebnis feierte Denis Malgin mit den Florida Panthers, die sich gegen die Vancouver Canucks mit Sven Bärtschi 3:1 durchsetzten. Für Nico Hischier und Mirco Müller mit New Jersey (3:5 in Ottawa), Dean Kukan mit Columbus (2:3 gegen Washington) und Timo Meier mit San Jose (1:3 auswärts gegen Colorado) setzte es Niederlagen ab.

Sven Andrighetto und Luca Sbisa sind weiterhin verletzt. Reto Berra war beim 4:3-Sieg nach Verlängerung der Anaheim Ducks in Buffalo einmal mehr nur Ersatz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS