Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Minnesota Wild, der NHL-Leader in der Western Conference, verliert bei den Calgary Flames mit 1:5. Nino Niederreiter verlässt das Eis mit einer Minus-Eins-Bilanz.

Minnesota führt in der Western Conference die Tabelle weiter mit fünf und mehr Punkten Vorsprung souverän an. Jason Zucker erzielte in Calgary das einzige Tor. Bis zur 47. Minute lagen die Wild nur 1:2 zurück, erst im Finish zog Calgary entscheidend davon.

Die Washington Capitals bleiben nach dem 5:3 gegen die Boston Bruins in der National Hockey League das Team mit den meisten Punkten. Die Mannschaft aus der Hauptstadt um Captain Alexander Owetschkin führt die Liga mit 74 Punkten an, das sind drei mehr, als Minnesota geholt hat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS