Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Den Final im Eishockey-Turnier der Frauen bestreiten wie erwartet Kanada und die USA.

Sowohl die Kanadierinnen gegen das Team OAR als auch die Amerikanerinnen gegen Finnland feierten in den Halbfinals souveräne 5:0-Siege.

Die beiden Partien wiesen auch sonst Parallelen auf. Kanada ging in der 2. Minute in Führung, die USA in der 3. Minute. Mit Jennifer Wakefield auf Seiten der Kanadierinnen sowie mit Dani Cameranesi bei den Amerikanerinnen gab es je eine Doppeltorschützin. Ausserdem mussten beide Torhüterinnen für ihren Shutout bloss 14 Schüsse parieren.

Wenn es bei den Kanadierinnen etwas zu bemängeln gab, war es das Powerplay, nutzten sie doch bloss eine von sieben Chancen. Diesbezüglich machten es die USA mit drei Überzahl-Treffern klar besser.

Die Frauen spielen im Eishockey zum sechsten Mal um olympisches Edelmetall, zum fünften Mal stehen sich im Final Kanada und die USA gegenüber. Einzig die Schwedinnen schafften es 2006 in Turin in diese Phalanx einzudringen.

Nachdem die Amerikanerinnen bei der Premiere 1998 in Nagano Gold geholt hatten, triumphierten zuletzt viermal in Serie die Kanadierinnen, die am Donnerstag leicht zu favorisieren sind. In der Vorrunde setzten sie sich 2:1 durch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS