Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das weithin abgeschottete Nordkorea weitet Berichten zufolge seine Werbung um Touristen aus dem Ausland aus. Auf einer neuen Website werden detaillierte Informationen über Reiseattraktionen, Hotels und Tourprogramme veröffentlicht.

"Dprktoday.com" wurde am Montag freigeschaltet, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Das Angebot soll laut nordkoreanischen Medien das wachsende Interesse an dem Land befriedigen. Zunächst gab es das Angebot nur auf Koreanisch.

Man wolle den Inhalt noch eingehender überprüfen, doch diene die Website "höchstwahrscheinlich" allein der Tourismuswerbung, sagte eine Sprecherin des Vereinigungsministeriums in Seoul. Nordkorea beantworte ausserdem über den Kurznachrichtendienst Twitter und auf einigen Propaganda-Websites auch Fragen zu Reisezielen.

Vor allem Agenturen in China bieten Reiseprogramme für das weitgehend isolierte Land an. Allerdings sind die Touren laut Koryo Tours derzeit noch immer ausgesetzt: Aus Furcht vor der Ebola-Epidemie hatte das kommunistische Regime die Einreisebestimmungen verschärft. Alle Ausländer werden nach der Ankunft 21 Tage lang unter Quarantäne gestellt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS