Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Axpo Super League - Wenige Tage nach dem Südkoreaner Park hat der FC Basel nun erstmals auch einen Spieler aus Nordkorea verpflichtet. Es handelt sich um den 18-jährigen Stürmer Pak Kwang-Ryong.
Der 1,88 Meter grosse Stürmer aus Pjöngjang hat in Nordkorea Erfahrungen in den verschiedenen Nachwuchs-Nationalteams und in der Olympia-Auswahl gesammelt. Vor einem halben Jahr kam er zum FC Wil in die Schweiz, konnte beim Ostschweizer Challenge-League-Verein aber aus administrativen Gründen nicht eingesetzt werden.
Nach einigen Trainings und einem überzeugenden Testspiel mit der U21 des FCB wurde Pak mit einem Vertrag bis 30. Juni 2016 ausgestattet. Er soll im Sturm zunächst eine Alternative zu den arrivierten Kräften Alex Frei, Marco Streller und Jacques Zoua bilden und gleichzeitig die durch den Abgang von Federico Almerares (zu Xamax) entstandene Lücke schliessen.
Pak ist nach zwei Olympia-Qualifikationspartien, die er letzte Woche mit Nordkorea gegen die Vereinigten Arabischen Emirate bestritt und in denen er ein Tor erzielte, in Europa eingetroffen. Er nahm am Montag die Saisonvorbereitung mit dem FC Basel auf.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS