Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit dem Platzrekord von 62 Schlägen (10 unter Par) in der Schlussrunde sichert sich der schwedische Golfprofi Alexander Noren den Sieg an der gut besetzten Europa-PGA-Championship in Wentworth.

Noren, der 2009 und letzten September das Omega European Masters in Crans-Montana gewonnen hatte, startete mit sieben Schlägen Rückstand zu den letzten 18 Löchern. Dann gelang dem 34-Jährigen aus Stockholm eine nicht für möglich gehaltene Aufholjagd, die er mit einem magistral herausgespielten Eagle (2 unter Par) am letzten Loch krönte. Auf diese Weise liess er das Feld am renommierten und hochdotierten Turnier westlich von London zuletzt um zwei und mehr Schläge hinter sich.

In der Saison 2016 gewann Noren, der Elfte der Weltrangliste, vier Turniere, so nebst dem Omega European Masters das Scottish Open. Der jetzige erste Sieg 2017, der neunte der Karriere, ist der bislang bedeutendste. Diesen September wird Noren wiederum in Crans-Montana zu sehen sein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS