Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der norwegische Langläufer Petter Northug wird wegen seiner Alkoholfahrt zu 50 Tagen Gefängnis verurteilt.

Weiter muss Northug eine Strafe von 185'000 norwegischen Kronen (rund 27'500 Franken) bezahlen. Der 28-Jährige hatte gestanden, im Mai betrunken einen Autounfall verursacht, sich von der Unfallstelle entfernt und anschliessend falsche Angaben gemacht zu haben. Das Gericht in Trondheim sah es aber als strafmildernd an, dass Northug alle Anklagepunkte eingestanden und damit den Rechtsprozess verkürzt hatte.

Der Norweger kann nun beantragen, seine Strafe in der Trainingspause abzusitzen. So könnte er die kommende Weltcup-Saison normal vorbereiten und bestreiten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS