Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Marit Björgen und Therese Johaug sorgen an der Mini-Tour in Lillehammer für einen norwegischen Doppelsieg. Seraina Boner beendet das Rennen auf Platz 38.

In einem packenden Sprint revanchierte sich Weltcup-Leaderin Marit Björgen zum Abschluss der Mini-Tour in Lillehammer (No) für ihre hauchdünne Niederlage über 5 km am Samstag. Im Verfolgungsrennen über 10 km im klassischen Stil setzte sich die sechsfache Olympiasiegerin 0,6 Sekunden vor ihrer norwegischen Landsfrau Therese Johaug durch und gewann damit auch die Mini-Tour. Heidi Weng und Ingvild Flugstad Östberg vervollständigten den Triumph des Heimteams mit den Plätzen 3 und 4. Die Schweizerin Seraina Boner - als 34. gestartet - konnte keinen Boden mehr gutmachen und verpasste auf Platz 38 mit einem Rückstand von 3:41 Minuten auf Björgen die Weltcup-Punkte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS