Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Beim glänzend besetzten WTA-Premier-Turnier in Toronto scheitern in den Viertelfinals sowohl die Weltranglistenerste Karolina Pliskova als auch die Wimbledonsiegerin Garbiñe Muguruza.

Die Tschechin Pliskova verlor einen Marathonmatch in fast drei Stunden gegen die Dänin Caroline Wozniacki, die Spanierin Muguruza unterlag in gut zwei Stunden der Ukrainerin Jelina Switolina ebenfalls in drei Sätzen.

Wozniacki beendete im ersten Halbfinal am Samstagabend auch den Lauf der überraschenden Sloane Stephens. Die 24-jährige Amerikanerin bestreitet erst ihr drittes Turnier nach einer Fussoperation im Januar und wehrte im Viertelfinal gegen Lucie Safarova drei Matchbälle ab. Vor vier Jahren stand sie noch an der Schwelle der Top Ten, aktuell ist sie aber nur noch die Nummer 934. Gegen Wozniacki verlor sie aber klar 2:6, 3:6.

Im zweiten Halbfinal standen sich in der Nacht auf Sonntag Jelina Switolina und die Weltnummer 2 Simona Halep gegenüber.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS