Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Formel-1-Team Marussia setzt im Grand Prix von Russland in Sotschi nur einen Fahrer ein. Am Start steht einzig der Brite Max Chilton.

Die Equipe verzichtet aus Respekt vor dem vor einer Woche im Grand Prix von Japan schwer verunfallten Jules Bianchi auf den Einsatz eines zweiten Fahrers. Der Franzose liegt nach wie vor in kritischem Zustand im Spital in Yokkaichi. Als Ersatz wäre der Amerikaner Alexander Rossi bereit gestanden.

In Sotschi wäre zwar ein zweites Marussia-Auto zur Verfügung gestanden. Doch der Wagen bleibt das ganze Wochenende über nun in der Garage stehen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS