Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Basel verpasst die vorläufige Rückkehr an die Tabellenspitze der Super League. Die Basler kommen im Heimspiel gegen Sion nur zu einem 1:1.

Moussa Konaté (48.) und Giovanni Sio (64.) schossen die Tore.

Am Ende mussten die Basler froh sein, dass sie nicht als Verlierer vom Platz mussten. Dario Vidosic hatte in der 94. Minute den Matchball für die Gäste auf dem Fuss, der Schuss des Australiers wurde aber im letzten Moment noch abgeblockt. Kurz zuvor hatten die Basler zum Schlussspurt angesetzt, grosse Chancen erarbeitete sich der FCB allerdings nicht mehr. Die beste Chance zum Basler Lucky Punch bot sich dem Chilenen Marcelo Diaz, der in der 91. Minute mit einem Freistoss aus 17 Metern an dem sehr gut reagierenden Steven Deana scheiterte.

Es war eine der wenigen guten Offensivszenen des Schweizer Meisters, der drei Tage nach der Last-Minute-Niederlage in der Champions League in Sofia gegen Ludogorez Rasgrad Mühe hatte, ins Spiel zu finden, auch wenn Trainer Paulo Sousa seine Mannschaft im Vergleich zum Mittwoch auf sechs Positionen veränderte. Shkelzen Gashi eröffnete sich in der 3. Minute eine erste gute Chance, zehn Minuten später scheiterte Stürmer Breel Embolo, der zum dritten Mal innerhalb von sieben Tagen in der Startformation stand, mit einem Kopfball an Deana. Danach konnten die Basler bis zum 1:1 des eingewechselten Giovanni Sio (ex Sion), der nach gut einer Stunde einen Querpass von Luca Zuffi verwertete, kaum Akzente setzen.

Basel - Sion 1:1 (0:0)

26'722 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 48. Konaté (Vidosic) 0:1. 64. Sio (Zuffi) 1:1.

Basel: Vaclik; Xhaka, Schär, Safari; Serey Die (56. Sio), Diaz; Degen, Zuffi, Hamoudi (60. Gonzalez); Gashi (76. Kakitani), Embolo.

Sion: Deana; Rüfli, Rouiller, Lacroix, Pa Modou; Kouassi, Ndoye; Christofi (80. Wüthrich), Vidosic, Carlitos (61. Akolo); Konaté (70. Assifuah).

Bemerkungen: Basel ohne Delgado, Ivanov, Samuel, Streller (alle verletzt) und Suchy (krank), Sion ohne Cissé, Karlen, Ramirez, Vanins, Vanczak, Yartey (alle verletzt), Ferati (krank) und Perrier (gesperrt). Verwarnungen: 41. Konaté (Foul). 47. Xhaka (Foul). 88. Akolo (Unsportlichkeit). 90. Degen (Unsportlichkeit). 93. Kouassi (Reklamieren). 94. Schär (Foul).

Rangliste: 1. Zürich 12/26 (24:12). 2. Basel 13/26 (26:17). 3. Thun 13/22 (21:17). 4. St. Gallen 12/21 (21:15). 5. Young Boys 12/18 (20:16). 6. Aarau 13/15 (14:17). 7. Sion 13/13 (11:15). 8. Grasshoppers 12/11 (13:22). 9. Vaduz 12/10 (8:18). 10. Luzern 12/6 (12:21).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS