Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Erwartungsgemäss reist Philippe Senderos nicht mit dem Nationalteam nach San Marino. Der Verteidiger von Aston Villa kehrt nach Absprache mit den Verantwortlichen vorzeitig nach Hause zurück.

Senderos leidet nicht zum ersten Mal unter Schmerzen im rechten Oberschenkel. Bei der 0:1-Niederlage gegen Slowenien in Maribor musste sich der Innenverteidiger nach 70 Minuten durch Steve von Bergen ersetzen lassen. Nach der ergänzenden MRI-Untersuchung vom Samstagmorgen in Zürich entschieden Nationalcoach Vladimir Petkovic und Teamarzt Cuno Wetzel in Absprache mit dem Spieler und dessen Klub Aston Villa, dass Senderos sofort nach England zurückkehrt. Ein Ersatz für den 55-fachen Schweizer Internationalen wird nicht nachnominiert.

Für das Spiel in San Marino fraglich ist Gökhan Inler. Der Captain des Nationalteams hatte sich wie Senderos am Donnerstag in der Schlussphase in Maribor auswechseln lassen müssen. Ob er am Dienstag auflaufen kann, wird wohl erst am Spieltag entschieden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS