Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basketball - Oklahoma City Thunder ist auf bestem Weg, NBA-Titelverteidiger Dallas Mavericks in der ersten Runde der Playoffs zu eliminieren.
Das Team des Waadtländers Thabo Sefolosha, der in 17:28 Minuten punktelos blieb, gewann gegen die Texaner auch das zweite Heimspiel (102:99) und führt in der Best-of-7-Serie mit 2:0 Siegen.
Nachdem schon die erste Partie in der Chesapeake Energy-Arena erst in der letzten Sekunde entschieden worden war, blieb es am Montag wiederum bis zum Schluss spannend. Die Mavericks führten 50 Sekunden vor Spielende noch (97:96), doch letztlich waren 31 Punkte ihres deutschen Starspielers Dirk Nowitzki nicht genug. Jubeln durfte vielmehr das Heimteam mit den Topskorern Russell Westbrook (29 Punkte) und Kevin Durant (26). Dieser traf allerdings nur mit 5 von 17 Würfen aus dem Spiel heraus. Für die Siegsicherung war James Harden (15) verantwortlich, der seine letzten vier Freiwürfe alle traf.
Spiel 3 findet in der Nacht auf Freitag in Dallas statt.
NBA. Playoff-Achtelfinals (best of 7). Westen: Oklahoma City Thunder (2./mit Thabo Sefolosha/0 Punkte) - Dallas Mavericks (7.) 102:99; Stand 2:0. - Osten: Miami Heat (2.) - New York Knicks (7.) 104:94; Stand 2:0. Indiana Pacers (3.) - Orlando Magic (6.) 93:78; Stand 1:1.

SDA-ATS