Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basketball - In der NBA gewinnt Oklahoma City Thunder das Heimspiel gegen die New Orelans Hornets ungefährdet mit 119:74. Beim Kantersieg sind die Gäste in allen Belangen hoffnungslos überfordert.
Neun, acht, neunzehn und neun war jeweils das Punkteplus, das Oklahoma pro Viertel mehr auf dem Konto hatte als der Gegner. Folglich war in der heimischen Chesapeake Energy Arena spätestens bei Spielhälfte die Partie zugunsten der Thunder entschieden. Im dritten Viertel brachen die Hornets vollends ein und leisteten kein Gegenwehr mehr.
Thabo Sefolosha stand 25 Minuten auf dem Parkett und steuerte acht Punkte und vier Rebounds bei. Topskorer bei Oklahoma war Russell Westbrook mit 29 Punkten. Im Spiel verteilten sich nach dem Motto "wer hat noch nicht wer will noch mal" die Skorerpunkte auf den Schultern von insgesamt neun Spielern. Zudem liess Headcoach Scott Brooks alle 13 Spieler NBA-Luft schnuppern und leistete sich den Luxus, seine Stars wie Kevin Durant zu schonen und weniger Einsatzzeit zu gewähren.
"OKC" bleibt mit dem dritten Sieg in Folge als härtester Widersacher der San Antonio Spurs auf Rang zwei der Western Conference.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS