Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Olten löst mit dem 2:0-Heimsieg gegen Aufsteiger Winterthur den Rivalen Langenthal als Leader ab.

Beide Treffer für Olten erzielte Shayne Wiebe, den zweiten allerdings erst in den Schlusssekunden ins leere Tor. Winterthur präsentierte sich jedoch als zäher Gegner, gestand dem Gegner nur wenig zu und war im Schlussdrittel dem Ausgleich näher als Olten dem zweiten Tor. Am Ende setzte sich der Favorit aber dennoch durch.

Ajoie feierte in Langenthal den dritten Auswärtssieg in Serie. Die Jurassier liessen Langenthal nie ins Spiel kommen und verdienten sich den Erfolg mit ihrer aufsässigen, frechen Spielweise. Ajoie, das die spielfreien Rapperswil-Jona Lakers und Red Ice Martigny in der Tabelle überholte und nun Dritter ist, musste sich allerdings bis zur 34. Minuten gedulden, ehe Jonathan Hazen der Führungstreffer glückte. Auch in dieser Partie fiel das zweite Goal erst mittels "Empty netter".

Trotz vier Gegentreffern konnte sich der Visper Torhüter Matthias Schoder beim 5:4-Sieg mehrfach auszeichnen. Nicht zuletzt dank seiner Paraden verteidigten die Oberwalliser, die bisher mit den GCK Lions die meisten Gegentore der Liga kassierten, den nach 40 Minuten erspielten knappen Vorsprung über die Zeit. Der Visper Tomas Dolana und Dominic Forget von La Chaux-de-Fonds zeichneten sich jeweils als Doppeltorschützen aus.

Hockey Thurgau schlug die GCK Lions 4:0 und ist nun vor den punktgleichen La Chaux-de-Fonds und Winterthur Siebter. Thurgaus Topskorer Evan McGrath, der Schwiegersohn des ehemaligen NHL-Stars Doug Gilmour, zeichnete sich als Doppeltorschütze aus steuerte zu den anderen beiden Treffern jeweils das entscheidende Zuspiel bei.

8. Runde: Visp - La Chaux-de-Fonds 5:4 (3:2, 2:2, 0:0). Olten - Winterthur 2:0 (1:0, 0:0, 1:0). Hockey Thurgau - GCK Lions 4:0 (2:0, 2:0, 0:0). Langenthal - Ajoie 0:2 (0:0, 0:1, 0:1). - Rangliste: 1. Olten 8/18 (31:24). 2. Langenthal 8/17 (32:22). 3. Ajoie 8/15 (30:21). 4. Rapperswil-Jona Lakers 7/13 (22:17). 5. Red Ice Martigny 7/13 (25:23). 6. Visp 8/11 (37:37). 7. Hockey Thurgau 8/9 (26:29). 8. La Chaux-de-Fonds 8/9 (24:28). 9. Winterthur 8/9 (21:25). 10. GCK Lions 8/3 (15:37).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS