Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Noch bevor der erste Lauf zur Trofeo Princesa Sofia vor Palma de Mallorca startet, können die beiden 470-Seglerinnen Linda Fahrni und Maja Siegenthaler den grössten Erfolg ihrer Karriere verbuchen.

Weil bis zum offiziellen Meldeschluss kein afrikanisches Team angereist war, erbten Fahrni/Siegenthaler (YC Thunersee) aufgrund ihrer Platzierung an der WM 2015 in Israel den freigewordenen Nationenplatz.

Da die beiden das persönliche Bestätigungsresultat bereits am Testevent 2015 in Rio erreicht hatten, haben sie nun das Olympia-Ticket definitiv in der Tasche und können die Regatta in Spanien ohne Druck als reine Vorbereitungsregatta im Hinblick auf die Olympischen Spiele bestreiten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS