Navigation

Olympiastart von Vonn in Gefahr

Dieser Inhalt wurde am 20. November 2013 - 21:59 publiziert
(Keystone-SDA)

Ski alpin - Lindsey Vonn hat sich bei ihrem Trainingsunfall schwerer verletzt als befürchtet bangt um einen Olympia-Start bangen. Die US-Amerikanerin zog sich einen Teilriss des vorderen Kreuzbandes zu.
Die 29-Jährige Abfahrts-Weltcupsiegerin war am Dienstag im Training in Copper Mountain im US-Bundesstaat Colorado gestürzt. Eine Operation soll allerdings nicht nötig sein. Für Vonn ist die Verletzung ein weiterer Rückschlag auf dem Weg zurück in den Weltcup.
Die Abfahrts-Olympiasiegerin war im Februar bei den Weltmeisterschaften in Schladming im Super-G schlimm gestürzt und hatte sich das Kreuzband gerissen. Ihr Comeback war für die nächste Woche in Beaver Creek geplant. Wann sie nun auf die Piste zurückkehrt, ist offen. Dies sei abhängig davon, wie die geplanten physiotherapeutischen Massnahmen anschlagen, hiess es aus dem US-Skiteam.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.