Navigation

Opposition im Jemen unterzeichnet Abkommen mit Saleh

Dieser Inhalt wurde am 21. Mai 2011 - 21:07 publiziert
(Keystone-SDA)

Vertreter der Opposition im Jemen haben nach Regierungsangaben am Samstag ein Abkommen zum Machtverzicht von Präsident Ali Abdullah Saleh unterzeichnet. Dem Staatschef soll im Gegenzug für seinen Rücktritt Immunität gewährt werden.

Das Aussenministerium in Sanaa erklärte, fünf Vertreter der Opposition hätten die Einigung in Anwesenheit von ausländischen Botschaftern unterzeichnet. Die Opposition selbst will sich erst am (morgigen) Sonntag äussern, wenn Saleh das Abkommen unterschrieben hat.

Der von Golfstaaten vorgebrachte Vorschlag sieht vor, dass Saleh sein Amt innerhalb von 30 Tagen aufgibt. Binnen einer Woche soll dann eine von der Opposition geführte Regierung der nationalen Einheit gebildet werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen