Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Nach seinem Oscar-Triumph mit sechs Trophäen kommt das Kriegsdrama "The Hurt Locker" diesen Donnerstag erneut in die Schweizer Kinos. Im ersten Anlauf im letzten Spätsommer hatte der Film hier gerade einmal 8768 Zuschauer in die Kinos gelockt.
Das Schweizer Publikum hatte also nicht so eine gute Nase wie die Experten: Sechs Academy Awards gingen in der Nacht von Sonntag auf Montag an Kathryn Bigelows Film, darunter in den Königskategorien "Bester Film" und "Beste Regie". Bigelow ist damit die erste Frau überhaupt, die einen Regie-Oscar gewonnen hat.
Weitere Trophäen gab's für "Bester Schnitt", "Bestes Original-Drehbuch", "Bester Ton" und "Beste Toneffekte". Zuvor hatte Bigelow schon als erste Frau die Auszeichnung des US-Regisseurverbandes "Directors Guild of America" bekommen und in Grossbritannien gab es sechs Bafta-Filmpreise.
Die Kritiker waren allesamt angetan von der Härte und dem Realismus des Kriegsdramas. Das Publikum verschmähte jedoch die 15-Millionen-Dollar-Produktion, die kaum ihre Herstellungskosten einspielte. Das dürfte sich nach den sechs Oscars nun ändern - nicht nur in der Schweiz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS