Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Vegas Golden Knights gewinnen erstmals seit der Rückkehr von Luca Sbisa. Zuhause bezwingen sie Arizona 3:2 nach Verlängerung.

Drei Spiele in Folge hatte das Überraschungsteam der Saison zuletzt verloren. In der Nacht auf Montag kehrte das Team aus Las Vegas aber zum Siegen zurück. Nachdem sie in der regulären Spielzeit zweimal einen Vorsprung aus der Hand gegeben hatten, erzielte Reilly Smith nach 3:51 Minuten der Verlängerung das Siegtor für die Golden Knights.

Für Luca Sbisa war es im dritten Spiel nach der Rückkehr von einer Unterkörperverletzung der erste Sieg. Er stand 22 Minuten auf dem Eis und liess sich eine Plus-1-Bilanz notieren.

Einen schwarzen Abend erlebte Sven Andrighetto mit den Colorado Avalanche. Zuhause unterlag man den formstarken Dallas Stars gleich mit 2:7. In nur knapp zwölfeinhalb Minuten Eiszeit kam der Zürcher auf eine Minus-3-Bilanz. Für Dallas überzeugten zwei Spieler mit Vergangenheit in der Schweiz. Tyler Seguin, der während des Lockouts in Biel beschäftigt war, schoss die ersten beide Tore im ersten Drittel, der ehemalige Rapperswiler Jason Spezza das 3:1.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS