Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai wird am Freitag mit dem Internationalen Friedenspreis für Kinder geehrt. Die 16-Jährige bekommt den mit 100'000 Euro dotierten Preis in Den Haag überreicht.

Malala "riskierte ihr Leben im Kampf für den Zugang zu Bildung für Mädchen auf der ganzen Welt", erklärte die in Amsterdam ansässige Stiftung KidsRights.

Malala war mit einem Blog für den britischen Rundfunk BBC zu Bekanntheit gelangt. Darin beschrieb sie ihr Leben unter den Taliban.

Am 9. Oktober griffen Taliban ihren Schulbus an. Malala wurde von einer Kugel am Kopf getroffen. Sie überlebte und lebt nun in Grossbritannien.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS