Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Patrick Chapatte, dessen Karikaturen unter anderem in den Zeitungen "International Herald Tribune", "Le Temps" und "NZZ am Sonntag" erscheinen, hat als erster Europäer den Thomas Nast-Preis erhalten. Die US-Auszeichnung für Karikaturen wird seit 1968 verliehen.

Der Overseas Press Club of America (OPC), eine Vereinigung ausländischer Korrespondenten in den USA, vergibt jedes Jahr Preise in 27 Kategorien, wie aus einem Communiqué vom Dienstag (Ortszeit) hervorgeht. Die Auszeichnung gilt demnach als die prestigeträchtigste im US-Journalismus nach dem Pulitzer-Preis.

Der 1967 geborene Chapatte arbeitete in der Vergangenheit für die "New York Times" und "Newsweek". Heute ist der Westschweizer auch für das Magazin "Bilan" tätig. Er lebt mit seiner Familie in Genf.

SDA-ATS