Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Basel reagiert auf den personellen Engpass in der Innenverteidigung nach der Verletzung von Captain Marek Suchy. Die Basler verpflichten den Peruaner Carlos Zambrano.

Der 29-Jährige kommt leihweise von Dynamo Kiew. Er spielte während 10 Jahren und bis 2016 in Deutschland und absolvierte für Schalke sowie Eintracht Frankfurt insgesamt 137 Spiele in der 1. Bundesliga.

In den letzten zwei Saisons war Zambrano bei PAOK Saloniki, Rubin Kasan und seit letztem Januar bei Dynamo Kiew engagiert. Für Peru hat er 39 Länderspiele bestritten. An der WM in Russland war er nicht dabei, er gehörte im März 2016 letztmals zum Kader der Südamerikaner.

Der FC Basel war auf der Suche nach einem Innenverteidiger, weil Suchy vor einer Woche im Spiel gegen Sion einen Teilabriss der Achillessehne im linken Fuss erlitten hatte. Der Tscheche wird mehrere Wochen ausfallen. Am letzten Donnerstag spielten beim FCB im Europa-League-Spiel gegen Vitesse Arnhem Eray Cümart und der Kolumbier Eder Balanta in der Innenverteidigung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS