Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroën ist im vergangenen Jahr in die Gewinnzone zurückgefahren. Der Reingewinn lag bei 1,134 Mrd. Euro, nachdem im Jahr zuvor noch ein Verlust von 1,161 Mrd. Euro in den Büchern gestanden hatte.

Getrieben wurde das Geschäft von der weltweit anziehenden Nachfrage, neuen Modellen und wachsenden Marktanteilen, teilte Europas zweitgrösster Autokonzern am Mittwoch mit. Der operative Gewinn habe über den eigenen Zielen gelegen. Die Ziele für das laufende Geschäftsjahr würden daher angehoben.

Zudem zahle der Konzern eine Milliarde Euro Staatskredit bis Ende Februar zurück und eine weitere Milliarde bis Ende April. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Konzern die Nettoschulden reduziert.

Das Unternehmen kündigte zudem seinen Einstieg in den indischen Markt an, wo zunächst ein Mittelklassewagen an einem noch zu bestimmenden Standort produziert werden soll.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS