Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Paris - Der französische Autohersteller PSA Peugeot Citroën hat 2009 nicht so stark unter der Krise am Automarkt gelitten wie andere Hersteller. Weltweit seien 2,2 Prozent weniger Autos verkauft worden als im Vorjahr, teilte das Unternehmen mit.
Der Gesamtmarkt sei hingegen um 3,5 Prozent geschrumpft. Die Franzosen setzten 3,19 Mio. Fahrzeuge ab und konnten nach eigenen Angaben ihren Marktanteil in Europa leicht auf 13,7 Prozent steigern.
In Europa sank der Absatz von Peugeot um 3,7 Prozent. Vor allem in Deutschland und Frankreich stützte die Abwrackprämie die Verkaufszahlen - insgesamt waren solche Prämien in 13 europäischen Ländern eingeführt worden.
Ausserhalb von Europa steigerte Peugeot seinen Absatz um 2,4 Prozent - das entspricht rund einem Drittel des Gesamtabsatzes des Autoherstellers. In China verzeichnete der Autokonzern sogar ein Plus von mehr als 50 Prozent. Weltweit erwartet Peugeot 2010 erste Anzeichen für eine Erholung des Automarktes.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS