Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die ersten drei Teams nach der Qualifikation feiern zum Auftakt der NLA-Finalrunde allesamt Siege.

Der souveräne Leader und Titelverteidiger Kadetten Schaffhausen gewann am Samstag beim BSV Bern Muri 27:24 und Wacker Thun setzte sich auswärts gegen Kriens-Luzern 35:24 durch.

Am Sonntag deklassierte Pfadi Winterthur St. Otmar St. Gallen 24:16. Die Gäste übernahmen von Beginn weg das Zepter, liessen in den ersten 21 Minuten nur drei Gegentore zu und führten zu diesem Zeitpunkt 9:3. In der Folge kamen die ohne Inspiration agierenden Ostschweizer bloss noch zweimal bis auf vier Tore heran - letztmals beim 13:17 (44.). Überragender Spieler der Winterthurer war Goalie Arunas Vaskevicius, der sagenhafte 24 Schüsse abwehrte. Captain Marcel Hess steuerte acht Tore zum Sieg bei.

Resultate: St. Otmar St. Gallen - Pfadi Winterthur 14:26 (7:12).

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 19/33 (590:464). 2. Pfadi Winterthur 19/27 (500:423). 3. Wacker Thun 19/27 (550:480). 4. Kriens-Luzern 19/25 (534:504). 5. St. Otmar St. Gallen 19/22 (491:455). 6. BSV Bern Muri 19/17 (479:460).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS