Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Handball - Pfadi Winterthur bleibt auch in der 5. NLA-Runde ungeschlagen und verteidigt die Leaderposition dank eines 32:25-Sieges bei Aufsteiger Altdorf. Erster Verfolger sind neu die Kadetten Schaffhausen.
Pfadi bekundete gegen das weiterhin in der NLA sieglose Altdorf mehr Mühe als erwartet. Trotz einer zwischenzeitlichen Fünftore-Führung (12:7/21.) lagen die Winterthurer in der 37. Minute 18:20 zurück. In der Folge setzten sich die Gäste mit drei Treffern in Serie von 21:21 (41.) auf 24:21 (47.) ab und hatten fortan die Partie im Griff. Marcel Hess bewies bei den Winterthurern mit zehn Toren aus zwölf Schüssen erneut seine Topform. Der Nationalspieler hat in dieser Saison bereits 42 Mal getroffen und führt die Torschützenliste souverän an. Erfolgreichster Werfer bei Altdorf war Philipp Reuter (9), der in der vergangenen Saison noch beim Gegner gespielt hatte.
Auch die Kadetten bekundeten gegen Fortitudo 36:27) zu Beginn Probleme. In der 24. Minute lagen die Ostschweizer noch 12:11 vorne. Doch die Kadetten nutzten die Fehler der Gastgeber - in der zweiten Halbzeit unterliefen Gossau nicht weniger als zehn technische Fehler - gnadenlos aus und kamen dadurch zu vielen "einfachen" Treffern. Zudem ging Fortitudo die Kraft aus. Fünf Spieler der Schaffhauser erzielten fünf Tore und mehr. Für 20 der 27 Tore von Gossau zeichneten Aliaksei Usik (10) und Benjamin Geisser (10) verantwortlich.
Im dritten Spiel vom Samstag trennten sich der BSV Bern Muri und GC Amicitia 27:27. Die nun seit drei Begegnungen ungeschlagenen Stadtzürcher führten über weite Strecken des Spiels, mussten aber am Ende um den einen Punkt froh sein. Roman Sidorowicz sicherte erst 14 Sekunden vor dem Ende das Unentschieden. Während Marcel Lengacher für den BSV sieben Tore erzielte, traf Goran Bogunovic für GC Amicitia gar achtmal. Für die Berner war es der erste Zähler nach drei Niederlagen.
Resultate der 5. Runde: BSV Bern Muri - GC Amicitia Zürich 27:27 (12:11).Fortitudo Gossau - Kadetten Schaffhausen 27:36 (14:17). Altdorf - Pfadi Winterthur 25:32 (15:14).
Rangliste: 1. Pfadi Winterthur 5/9 (164:132). 2. Kadetten Schaffhausen 5/8 (160:122). 3. Kriens-Luzern 4/7 (128:110). 4. Wacker Thun 4/4 (100:105). 5. Lakers Stäfa 4/4 (104:121). 6. GC Amicitia Zürich 5/4 (138:142). 7. Fortitudo Gossau 5/4 (138:159). 8. BSV Bern Muri 5/3 (132:130). 9. St. Otmar St. Gallen 4/2 (105:113). 10. Altdorf 5/1 (125:160).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS