Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Stanser Pilatus Flugzeugwerke AG hat heute in Genf das Modell ihres neuen Businessjets PC-24 vorgestellt. Der zweistrahlige Düsenjet bietet Platz für bis zu zehn Personen. Er soll auch Naturpisten nutzen können. Ende 2014 soll das Flugzeug erstmals abheben.

Die Schweizer Neuentwicklung für die Zivilluftfahrt aus Stans NW sei der erste Businessjet weltweit, der serienmässig mit einem Frachttor ausgestattet sei und auf sehr kurzen Pisten starten und landen könne, teilte Pilatus am Dienstag mit.

Der Listenpreis beträg rund 8,9 Millionen US-Dollar. Der Jet werde in verschiedenen Konfigurationen erhältlich sein. Darunter sind ein Executive-Layout mit 6 bis 8 Passagiersitzen, eine Commuter-Version mit 10 Sitzen sowie Spezialaustattungen für Ambulanzflüge.

Der Jet soll dereinst eine Höchstgeschwindigkeit von 787 Kilometern pro Stunde erreichen. Die maximale Reichweite mit vier Passagieren beträgt laut Pilatus 3610 Kilometer.

Derzeit würden die Arbeiten am Prototypen in Stans auf Hochtouren laufen, heisst es in der Mitteilung. Der Rollout sei für das dritte Quartal 2014 geplant. Der Erstflug des PC-24 ist für Ende 2014 vorgesehen.

Die Zertifizierung durch die europäischen und amerikanischen Luftfahrtbehörden steht Anfang 2017 auf dem Programm. Danach sollen die ersten Flugzeuge ausgeliefert werden. Pilatus will das Bestellbuch anlässlich der European Business Aviation Conference and Exposition 2014 öffnen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS