Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ski nordisch - Bei der Vierschanzentournee hob Simon Amman nicht wie gewollt ab. Ganz anders am Montag, als er Skisprungkollegen, unter ihnen den Norweger Tom Hilde, von Salzburg nach Wisla flog.
Ammann, der seit November das Flug-Brevet besitzt, ermöglichte einigen befreundeten Skisprung-Kollegen, mit einem Propellerflugzeug ins polnische Wisla zu fliegen, wo am Mittwoch der erste Weltcup nach der Vierschanzentournee stattfindet. Der Norweger Tom Hilde, Dritter bei der Tournee, zeigte sich von den Flugkünsten des vierfachen Olympiasiegers beeindruckt: "Das war eine grossartige Erfahrung. Ich bin wirklich beeindruckt, was er da leistet."
Aufgrund des schlechten Wetters durfte Ammann die Maschine allerdings nicht ganz alleine fliegen; der 31-Jährige fungierte weitestgehend als Co-Pilot. "Aber er hat die Maschine gelandet", betonte Hilde auf seiner Homepage.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS