Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leichtathletik - Die Anklageschrift gegen den unter Mordverdacht stehenden südafrikanischen Sprintstar Oscar Pistorius ist fertig. Am Montag wird sie vor Gericht präsentiert.
Die Anklage wirft Pistorius vor, in der Nacht auf den 14. Februar in seinem Haus in Pretoria seine Freundin, das Model Reeva Steenkamp, erschossen zu haben. Der beinamputierte Profisportler beteuert, dass es ein tragisches Versehen war. Am Tag der nächsten Anhörung, dem 19. August, wäre Steenkamp 30 Jahre alt geworden.
Die Anklageschrift umfasse eine ganze Liste von Anklagepunkten, sagte Bulelwa Makele, Sprecherin der südafrikanischen Staatsanwaltschaft, am Dienstag. Pistorius, der sich unter Auflagen auf freiem Fuss befindet, soll am nächsten Montag zu einer erneuten Voranhörung vor Gericht erscheinen. Der eigentliche Prozess beginnt möglicherweise erst Anfang kommenden Jahres.
Der 26-Jährige ist sechsfacher Goldmedaillen-Gewinner bei Paralympics und trat letztes Jahr in London mit seinen High-Tech-Unterschenkelprothesen über 400 m und mit der südafrikanischen 4x400-m-Staffel als erster behinderter Leichtathlet bei Olympischen Spielen an.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS