Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nicole Büchler zeigt am Diamond-League-Meeting in London eine starke Leistung. Dank der Saisonbestleistung von 4,73 m belegt sie hinter der Olympiasiegerin Katerina Stefanidi den 2. Platz.

Auf der Schweizer Rekordhöhe von 4,81 m scheiterte Büchler im Olympiastadion von 2012, wo in wenigen Wochen die Weltmeisterschaften stattfinden, dreimal klar. Dank dem erneuten Podestplatz qualifizierte sich die 33-jährige Seeländerin vorzeitig für den Diamond-League-Final vom 1. September in Brüssel.

Büchler kommt nach einem durchzogenen Saisonbeginn immer besser in Fahrt. Vor gut drei Wochen in Stockholm feierte sie einen historischen Erfolg, als sie als erste Schweizerin einen Wettkampf im Rahmen der Diamond League gewann. Vergangene Woche sprang Büchler beim Meeting in Olten 4,70 m. In der europäischen Bestenliste liegt die Olympia-Sechste von Rio de Janeiro derzeit auf Platz 3. Ihren nächsten Wettkampf bestreitet Büchler bereits am Dienstag in Luzern.

Für einen der Höhepunkte in London sorgte die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison. Die 24-Jährige gewann ein Jahr nach ihrem Weltrekordlauf (12,20) das Duell gegen die wiedererstarke Australierin Sally Pearson in 12,39 Sekunden. In einem Monat strebt Harrison an selber Stätte ihren ersten grossen Titel an, nachdem sie vergangenen Saison die interne Qualifikation für die Olympischen Spiele verpasst hatte.

Seinen Abschied aus der Diamond League feierte Mo Farah. Der 34-jährige Brite kam über 3000 m zu einem standesgemässen Sieg und sorgte damit für den stimmungsvollen Abschluss des Meetings im gut gefüllten Olympiastadion in Stratford. Über 100 m setzte sich die jamaikanische Olympiasiegerin Elaine Thompson in 10,94 Sekunden knapp gegen Dafne Schippers aus den Niederlanden (10,97) durch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS