Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lukas Podolski wird seine Karriere in Japan fortsetzen. Der deutsche Weltmeister wechselt im Sommer von Galatasaray Istanbul zu Vissel Kobe.

Die Ablösesumme beträgt laut Galatasaray 2,6 Millionen Euro. "Es ist keine Entscheidung gegen Galatasaray, es ist eine Entscheidung, die ich zugunsten einer neuen Herausforderung getroffen habe", schrieb Podolski.

"Ich werde es zum geeigneten Zeitpunkt näher erklären", kündigte der 129-malige Nationalspieler an. Jetzt wolle er erst einmal Galatasaray und den fantastischen Fans helfen.

Vissel Kobe, der ehemalige Verein des aktuellen FCZ-Sportchefs Thomas Bickel, wird Podolskis sechste Station als Profi. Der 31-jährige Stürmer spielte bislang für den 1. FC Köln, Bayern München, Arsenal, Inter Mailand und Galatasaray.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS