Alle News in Kürze

Der Pole Piotr Lobodzinski gewinnt den Treppenlauf in New Yorks Empire State Building. Er benötigt für die 1576 Stufen und 86 Etagen 10:31 Minuten.

Lobodzinski legte sich eine simple Strategie zurecht: "Mein Plan war es, herzukommen, zu gewinnen, und nie wiederzukommen", sagte der 31-jährige Athlet. Lobodzinski nahm erstmals am alljährlichen Treppenlauf im Empire State Building teil. Indessen bestritt er in den letzten sechs Jahren mehr als 90 Treppenläufe auf der ganzen Welt. Das Rennen auf den Pariser Eiffelturm begeisterte ihn am meisten.

Anders als an Läufen in China oder dem Nahen Osten winkt in New York kein Preisgeld.

Zu den Läufern zählte auch Roseann Sdoia, die beim Terroranschlag auf den Boston-Marathon mit drei Toten schwer verletzt wurde und deren rechtes Bein amputiert werden musste. Die Beinprothese bedeuteten für Sdoia, die zum ersten Mal einen Treppenlauf absolvierte, fünf Kilogramm zusätzliches Gewicht. Das Gefühl sportlicher Leistung sei für sie sehr wichtig, um den traumatischen Vorfall zu verarbeiten, sagte Sdoia. Ihr Lebensgefährte, ein Feuerwehrmann, lief in voller Feuerwehr-Ausrüstung mit fast 30 Kilogramm zusätzlichem Gewicht das Empire State Building hoch Die beiden hatten sich im Chaos des Bostoner Anschlags kennengelernt und wollen dieses Jahr heiraten.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze