Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Spurensuche in einem Reihenhaus südwestlich von London

KEYSTONE/AP PA/VICTORIA JONES

(sda-ats)

Die britische Polizei hat nach dem Anschlag von London einen zweiten Verdächtigen festgenommen. Dabei handle es sich um einen 21-Jährigen, teilten die Ermittler am Sonntag mit.

Der zweite Verdächtige sei am Samstagabend im westllichen Londoner Vorort Hounslow festgenommen worden. Im Zusammenhang mit dem Attentat auf die U-Bahn mit 30 Verletzten ist bereits ein 18-Jähriger in Polizeigewahrsam. Dieser war am Samstagmorgen im südenglischen Dover festgenommen worden. Die Polizei bezeichnete die erste Festnahme als "bedeutend".

Der 18-Jährige soll Medienberichten zufolge bei Pflegeeltern nahe London gelebt haben. Scotland Yard wollte das nicht kommentieren. Ein Reihenhaus in der Nähe des Londoner Flughafens Heathrow wurde von der Polizei durchsucht.

Bei dem Anschlag am Freitag in London war eine selbstgebaute Bombe in einer voll besetzten U-Bahn nahe der oberirdischen Haltestelle Parsons Green explodiert. Durch den Feuerball und anschliessendes Gedränge wurden 30 Menschen verletzt, drei von ihnen waren am Wochenende noch im Spital.

Die IS-Terrormiliz reklamierte den Anschlag für sich. In Grossbritannien wurde nach dem Anschlag die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS