Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Polizei räumt am Samstag in Hannover mit einem Wasserwerfer eine von AfD-Gegnern besetzte Strasse.

Keystone/DPA dpa/PETER STEFFEN

(sda-ats)

Vor Beginn des AfD-Parteitags in Hannover ist es am Samstagmorgen zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten gekommen. Dabei setzte die Polizei einen Wasserwerfer ein.

Zuvor hätten die Demonstranten trotz mehrfacher Aufforderung eine Zufahrtsstrasse zu dem Kongresszentrum nicht geräumt, sagte ein Polizeisprecher.

Zudem habe es seit 07.00 Uhr morgens wiederholt Störaktionen und auch Angriffe auf Polizisten gegeben. In zwei Fällen hätten Demonstranten versucht, Autos an der Zufahrt zu dem Ort des Parteitages zu hindern. Dies habe die Polizei aber unterbinden können.

Der für 10.00 Uhr geplante Auftakt des Parteitags verzögerte sich. Der Parteitag ist der erste seit dem Einzug der AfD in den Bundestag. Auf der Tagesordnung des zweitägigen Kongresses in Hannover steht unter anderem die Wahl einer neuen Parteispitze.

Gegen den Parteitag sind mehrere Demonstrationen angemeldet, zu denen einige tausend Teilnehmer erwartet werden. Neben breitem Protest aus dem bürgerlichen Lager waren im Vorfeld auch Versuche linksgerichteter Gruppen erwartet worden, den Parteitag zu blockieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS