Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die bosnische Polizei hat bei einer Razzia rund zwei Millionen Fotos und 7000 Videoclips mit kinderpornografischen Inhalten beschlagnahmt. Die Beamten durchsuchten am Wochenende das Haus eines 46-Jährigen in der nördlichen Stadt Derventa und nahmen ihn fest.

Bei dem Verdächtigen handle es sich um ein mutmassliches Mitglied eines internationalen Internet-Kinderpornorings, teilte die Polizei am Montag in Sarajevo mit.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin produzierte der Verdächtige selbst Material, das den sexuellen Missbrauch von Kindern zeigte, und stellte es ins Internet. Bei der Hausdurchsuchung habe die Polizei einen Koffer mit Kinderkleidung gefunden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS