Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für die Schlussphase der WM-Qualifikation gegen Andorra und die Schweiz bietet Portugals Nationaltrainer Fernando Santos alle Stars auf.

Das Spiel zwischen Portugal und der Schweiz, das am 10. Oktober in Lissabon stattfindet, wird entscheidend sein um den Sieg in der Gruppe B und der damit verbundenen direkten Qualifikation für die Endrunde 2018 in Russland. Angeführt wird der Europameister durch Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo.

Die Portugiesen haben nach der Niederlage zum Auftakt der Qualifikation vor etwas mehr als einem Jahr in Basel (0:2) immer noch drei Punkte Rückstand auf die bisher ungeschlagenen Schweizer. Falls Portugal am 7. Oktober erwartungsgemäss gegen Andorra gewinnt, ist die Partie gegen die Schweiz ein Final um die WM-Teilnahme - egal, ob die Schweizer gegen Ungarn gewinnen oder verlieren.

Das Aufgebot von Portugal für die beiden letzten WM-Qualifikationsspiele in Andorra (7. Oktober) und gegen die Schweiz (10. Oktober). Tor: Rui Patricio (Sporting Lissabon), Beto (Göztepe/TUR), Anthony Lopes (Olympique Lyon). - Verteidigung: Nelson Semedo (FC Barcelona), Cédric Soares (Southampton), Pepe (Besiktas Istanbul), Eliseu (Benfica Lissabon), Bruno Alves (Glasgow Rangers), José Fonte (West Ham United), Antunes (Getafe/ESP), Luis Neto (Fenerbahçe Istanbul). - Mittelfeld: Danilo Pereira (FC Porto), William Carvalho (Sporting Lissabon), João Moutinho (Monaco), João Mario (Inter Mailand), André Gomes (FC Barcelona), Renato Sanches (Swansea City), Bruno Fernandes (Sporting Lissabon). - Sturm: Cristiano Ronaldo (Real Madrid), André Silva (Milan), Ricardo Quaresma (Besiktas Istanbul), Gelson Martins (Sporting Lissabon), Bernardo Silva (Manchester City), Gonçalo Guedes (Valencia), Eder (Lokomotive Moskau).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS