Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Die Marke von einer Milliarde Franken Gewinn rückt für die Post in Griffnähe. Mit einem Gewinnsprung vom 35 Prozent hat sie im ersten Halbjahr 2010 schon fast die Hälfte davon erwirtschaftet: Das Ergebnis beläuft sich auf 484 Millionen Franken.
Das sind 126 Millionen Franken mehr als im ersten Semester des Vorjahres. In dem von der schwächelnden Konjunktur und Querelen in der Führungsriege geprägten letzten Jahr hatte der Gelbe Riese jedoch einen markanten Gewinnrückgang hinnehmen müssen.
Damals wie heute erwies sich die PostFinance als zugkräftigstes Pferd der Post. Im Retailfinanzmarkt erwirtschaftete sie im ersten halben Jahr 274 Millionen Franken Gewinn, 76 Millionen mehr als im Vorjahr, wie die Post am Donnerstag mitteilte.
Tausende neue Kunden
Für das gute Ergebnis seien ein besserer Zinserfolg und höhere Kundenvermögen verantwortlich. Letztere stiegen um 10,5 Milliarden auf 81,6 Milliarden Franken, wie Post-Sprecherin Nathalie Salamin auf Anfrage sagte. Insgesamt habe PostFinance 53'000 neue Kunden gewinnen können.
Die guten Ergebnisse erzielt die PostFinance, obwohl sie keine Kredite vergeben kann. Die Erteilung einer Banklizenz ist derzeit auch nicht in Sicht, wie die im Parlament hängige Revision der Postgesetzgebung zeigt.
Gemäss ihrer Mitteilung ist die Post aber nicht nur mit der PostFinance, sondern auch mit den anderen Konzernteilen zufrieden. Im Kommunikationsmarkt, zu dem die Briefpost gehört, erwirtschaftete die Post 79 Millionen Franken. Das ist, trotz weiterhin rückläufiger Briefvolumen, gleich viel wie im ersten Halbjahr 2009 zuvor.
Nicht vom Fleck kam das vom umstrittenen früheren Post-Präsidenten Claude Béglé propagierte Ausland-Geschäft. Das Ergebnis von Swiss Post International lag mit 27 Millionen Franken gar unter jenem im Vorjahr. Bei PostMail sank der Gewinn um 18 auf 109 Millionen Franken. In beiden Bereichen ist aber der Gewinnbetrag nicht direkt vergleichbar mit dem Vorjahr.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS