Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei dem Test von Lieferrobotern im letzten Jahr hatten noch technische und gesellschaftliche Aspekte im Vordergrund gestanden. Nun gehe es um die Einbindung der Technologie in bestehende Logistikketten, hiess es bei der Post am Dienstag. (Archiv)

KEYSTONE/LUKAS LEHMANN

(sda-ats)

Die Post führt erneut einen Test mit Lieferrobotern durch. Diese bringen in den nächsten Wochen online bestellte Waren von Jelmoli zu Kunden im Stadtzentrum von Zürich.

So sei es beispielsweise möglich, sich ein Picknick auf eine Parkbank am See oder das neue Hemd direkt ins Büro liefern zu lassen, teilten die Schweizerische Post und Jelmoli am Dienstag vor den Medien in Zürich mit. Kurz vor Ankunft des Roboters erhalte der Kunde ein SMS, mit dem sich das Transportfach öffnen lasse.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Post Tests mit fahrenden Lieferrobotern durchgeführt. Damals seien technische und gesellschaftliche Aspekte im Vordergrund gestanden. Nun gehe es um die Einbindung der Technologie in bestehende Logistikketten, hiess es.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS