Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Erich Hess, der Präsident der Jungen SVP, ist über Nacht zum Hitparadenstar geworden. Möglich gemacht hat das ausgerechnet der politische Gegner.
Denn die Aktivisten der Berner Reitschule, die mit Hess einmal mehr um die Gunst der Stimmbürger buhlen, führen einen fantasievollen Wahlkampf. Der Komiker Semih Yavsaner ("Müslüm") hat Hess einen skurrilen Türk-Pop-Song gewidmet ("Erich, warum bisch Du nid ehrlich"?), zahlreiche Künstler machen im Video mit - der Erfolg ist durchschlagend.
In den nationalen iTunes-Download-Charts ist der Song bereits auf Platz 9 angekommen und hat die aktuellen Hits von Stars wie Eminem hinter sich gelassen. Das Video auf Youtube wurde innert einer Woche mehr als 80'000 Mal angeklickt.
Müslüm, der türkische Immigrant mit starkem Akzent und kräftigem Schnauz, bringe die Leute zum Lachen, aber auch zum Tanzen, begründet die Zeitung "Bund" den Erfolg. Erich Hess stört sich nicht am Song, wie er diese Woche verlauten liess. Immerhin bringt Müslüm auch ihn in die Schlagzeilen, wenngleich wenig vorteilhaft.
Die Berner stimmen am 26. September zum fünften Mal über die Zukunft des Kulturzentrums Reitschule ab. Nach vier Abstimmungsniederlagen schlagen die Initianten um Erich Hess nun vor, die Reitschule an den Meistbietenden zu verkaufen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS