Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die argentinische Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner hat ihre Kandidatur für die Präsidentenwahl am 23. Oktober angekündigt. "Wir werden uns erneut der Stimme des Volkes stellen", sagte sie in einer Fernsehansprache am Dienstagabend (Ortszeit).

Der Schritt war erwartet worden, und die 58-jährige Peronistin hat Umfragen zufolge gute Aussichten auf einen Wahlsieg.

Die Witwe und Nachfolgerin des Präsidenten Néstor Kirchner (2003-2007) hatte fast bis zum letzten Moment gewartet, um ihre Kandidatur anzukündigen. Kommenden Samstag läuft die Frist zur Registrierung von Kandidaten für das höchste Staatsamt ab.

Ricardo Alfonsín, Sohn des früheren Präsidenten Raúl Alfonsín (1983-1999), ist an der Spitze einer Zentrumskoalition nach den Umfragen der stärkste Kandidat der Opposition.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS